DSC07628_kl
DSC07628_kl

press to zoom
1
1

press to zoom
6
6

press to zoom
DSC07628_kl
DSC07628_kl

press to zoom
1/11

GARTEN

Ravensburg

2018

weitere Infos folgen

1/15

DIVERSE
Projekte
2016-2022

Weiter Infos folgen...

Mathias Hipper Gartenplanung Ravensburg, Biberach, Ulm, Friedrichshafen, Lindau
Pool II
Pool II

Garten Gartendesign

press to zoom
IMG_3434_kl
IMG_3434_kl

press to zoom
DSC02532_klein
DSC02532_klein

press to zoom
Pool II
Pool II

Garten Gartendesign

press to zoom
1/9

GARTEN

Waldburg

2018

weitere Infos folgen

1
1

press to zoom
2
2

press to zoom
14
14

press to zoom
1
1

press to zoom
1/14

GARTEN
Friedrichshafen
2021

weitere Infos folgen

IMG_2862_kl_kl
IMG_2862_kl_kl

press to zoom
IMG_2767_kl_kl
IMG_2767_kl_kl

press to zoom
IMG_2793_kl_kl
IMG_2793_kl_kl

press to zoom
IMG_2862_kl_kl
IMG_2862_kl_kl

press to zoom
1/13

GARTEN
Friedrichshafen
2021

weitere Infos folgen

FN 4
FN 4

press to zoom
IMG_3052_kl
IMG_3052_kl

press to zoom
FN 2
FN 2

press to zoom
FN 4
FN 4

press to zoom
1/8

GARTEN

Friedrichshafen

2017

Der​ Garten besteht aus einer großzügigen möglichst ebenen Rasenfläche. Verschiedene Kirschlorbeer-Pflanzen grenzen den Garten zu den Nachbarn ab. Zur Straße wird die Pflanzung mit einem Blumen-Hartriegel, Flügel-Spindelstrauch und einer Stern-Magnolie aufgelockert. Als Hausbaum bringt der Zierapfel als Hochstamm veredelt, einen frischen Blühaspekt im Frühjahr.

Der Weg zum Haus führt über mehrere einzelne Stufen entlang der Pflanzbeete zum Eingang. Begleitet wird dieser Gang von drei Zierkirschen mit kompakt wachsender Krone. Als Unterpflanzung kommen Lavendel, Sedum telephium, Zwerg-Kiefern und das rotbraune Panicum virgatum 'Rehbraun' zum Einsatz.

Die großzügig gestaltete Terrasse wird nach Süden hin mit großen Sitzquadern aus Granit eingefasst.

1/8

SENKGARTEN

Weingarten

2017

weitere Infos folgen

1/3

GARTEN

Meckenbeuren

2017

Der Garten ist geschützt durch einen Gehölzgürtel. Bestandsgehölze wie die große Magnolie und der Apfelbaum geben mit dem Neubau die Grundgestaltung des Gartens vor.

Die wiederkehrende Pflanztröge wurden der Form der zueinander versetzten Wohngebäude nachempfunden. Durch die Platzierung an Übergängen von Wegen und Terrassen lassen sich die strenge Formen aufbrechen und staffeln. 

Der Weg zur Gartenhütte wurde mit buntem Klinker ausgelegt, welcher sich angenehm in die ländliche Umgebung einpasst.